FBC_Image_transparent1.gif
BannerFBC.png

Aktuelles

Zwischenfazit der Rückrunde 2018/19


Während Mannschaft 1 sich weiterhin solide in der Mitte der Hessenliga-Tabelle hält und Mannschaft 2 sich knapp über den Abstiegsplätzen der Verbandsliga befindet, stehen Mannschaften 3-6 auf den oberen Plätzen ihrer Ligatabellen. Für Mannschaften 3 und 4 ist der Aufstieg, je nach Ergebnis des harten Restprogramms, durchaus greifbar.

Mannschaft 1 erspielt einen umkämpften Sieg gegen den Tabellennachbarn TV Wehen, zwei Niederlagen gegen die beiden Aufstiegs-Favoriten Hofheim und Dornheim, einen weiteren Sieg gegen Schlusslicht Dieburg und ein hart umkämpftes Unentschieden gegen Gäste aus Dortelweil.HD Im zuletzt gespielten Punktspiel gegen Dortelweil kämpften insbesondere die Herren in ihren Doppeln und den letzten beiden Einzeln um jeden einzelnen Punkt: Daniel Mittag gewann mit Aushilfsspieler Axel Bätjer den ersten Satz des ersten Herrendoppels mit 24:22, verlor den zweiten ebenso knapp mit 20:22 und leider auch den dritten Satz mit 18:21. Alexander Hillert und Rene Jeruschkat spielten zwar keinen dritten Satz, gewannen ihr zweites Herrendoppel jedoch denkbar knapp zu 21:19 und 22:20. In den Einzeln war Daniel Mittag an erster Stelle seinem Gegner deutlich überlegen mit 21:17 und 21:13, Alexander Hillert und Rene Jeruschkat erkämpften im zweiten und dritten Herreneinzel jeden einzelnen Punkt und siegten schlussendlich mit 13:21, 21:19 und 20:22 (2. Herreneinzel) und 19:21, 21:19 und 21:19 (3. Herreneinzel). Somit beansprucht die erste Mannschaft weiterhin die Tabellenmitte – d.h. den fünften Tabellenplatz - in der Hessenliga für sich. Das Restprogramm sieht aufgrund der Teilnahme von 10 Mannschaften in der Hessenliga weitere 3 Spiele vor, davon eines am 09. März gegen den Tabellennachbarn BV Darmstadt und zwei am Doppelspieltagwochenende am 30./31. März 2019, gegen 1. BV Maintal II und TuS Schwanheim II.

Für Mannschaft 2 war es mit insgesamt nur zwei Punktspielen seit Januar deutlich ruhiger als für die erste Mannschaft: Am Doppelspieltag vom 09./10. Februar fuhr sie eine 7:1-Niederlage gegen starke Raunheimer ein – mit einem Ehrenpunkt im zweiten Herrendoppel durch Max Murakami und Sebastian Abratis in drei Sätzen – und einen Sieg durch Nichtantritt des Teams von GW Wiesbaden. Mannschaft 2 belegt derzeit Platz 4 von 6 der Verbandsliga West. Bis Saisonende erwarten sie vier weitere Spiele an je zwei Doppelspieltagen (09./10.03.19 und 30./31.03.19), drei hiervon gegen Mannschaften aus der unteren Tabellenhälfte.

Der Siegtrend von Mannschaft 3 führt sich fort: Sie vermeldet einen Sieg gegen TG Hanau, einen weiteren Sieg gegen Rot-Weiss Walldorf II und einen trotz fehlender zweiter Dame auf der Gegnerseite stark umkämpften Sieg gegen Büdesheim. Auch wenn Mannschaft 3 mit einem 2:0-Vorsprung in die Doppelspiele gegen Büdesheim einstieg, konnte hier nur das zweite Herrendoppel durch Ariawan Winarto und Nils Werner für den 1.FBC entschieden werden. Dieser machte es auch im gemischten Doppel gemeinsam mit Mareike Tarazona besonders spannend – die Mixed-Paarung gewann das Spiel mit 16:21, 21:19 und 22:20. Den Siegpunkt holte Omprakash Wakharkar in einem stark umkämpften ersten Herreineinzel, erfreulicherweise gefolgt von zwei weiteren Siegen durch Da-Rui Huo im zweiten Herreneinzel und Nils Werner im dritten Herreneinzel. Somit verweilt Mannschaft 3 nach wie vor auf Platz 1 der Bezirksoberliga-Tabelle, mit derzeit nur 2 Punkten Abstand zum 1. BV Maintal (Stand 24.02.2019). Allerdings erwartet Mannschaft drei ein hartes Restprogramm gegen unsere Freunde der TuRa Niederhöchstadt am 10.03.2019, gefolgt von Spielen gegen die beiden Mitkonkurrenten auf die Meisterschaft 1.BV Maintal und TV 1861 Neu Isenburg II am Doppelspieltagwochenende 30./31. März 2019.


MS 3 alle Doppel

Die 4. Mannschaft des 1.FBC kann je einen 5:3-Sieg gegen Fun-Ball Dortelweil V und SG Bremthal / Fischbach sowie ein Unentschieden gegen Gäste des TV Hofheim für sich verbuchen. Im Spiel gegen eine stark aufgestellte Hofheimer Mannschaft wurden gleich fünf Spiele in drei Sätzen ausgetragen, von denen die Frankfurter zwei für sich entscheiden konnten. Einen Drei-Satz-Krimi lieferten sich Paula Westenberger im Dameneinzel mit 22:20, 7:21 und 22:20 sowie Nhan Vo und Tobias Bonn im zweiten Herrendoppel mit 21:17, 16:21 und 21:19. Zwei weitere Punkte wurden im Damendoppel und im gemischten Doppel erzielt. Nach insgesamt 11 Begegnungen befindet sich Mannschaft 4 derzeit auf Platz 3 der Tabelle, Punktgleich mit TG Friedberg und zwei Punkte hinter dem Tabellenführer Active BC Frankfurt. Auf ebendiese Mannschaften wird Mannschaft 4 an zweien der restlichen drei Punktspiele der aktuellen Rückrunde treffen, beginnend mit dem Spiel gegen den Tabellenführer Active BC Frankfurt am 10. März 2019.

MXMannschaft 5 erspielt einen glatten 8:0-Sieg gegen ein damengeschwächtes Team des SV Fun-Ball Dortelweil VI, ein eng umkämpftes Unentschieden gegen Rot-Weiss Walldorf III sowie einen 7:1-Sieg gegen TuS Steinbach. Im Spiel gegen Steinbach erringen die Frankfurter alle drei Damenpunkte. Besonders hervorzuheben ist hierbei das Damendoppel in der Kombination um Ehrenmitglied des Vereins Elisabeth Schönfeld (O75) und einer der neuesten Vereinszugänge Daniela Klutschewski (U35), die ihr Spiel in drei Sätzen mit 17:21, 21:13 und 21:15 für sich entscheiden konnten. Nicht zuletzt lieferte Tobias Bonn einen unglaublich spannenden Drei-Satz-Krimi im ersten Herreneinzel ab, das er 17:21, 21:18 und 26:24 gewann. Mannschaft 5 befindet sich hiermit auf Platz 2 der Bezirksliga-B-Tabelle mit 5 Punkten hinter dem starken Mitkonkurrenten TuRa Niederhöchstadt III. Gegen ebendiesen geht es im kommenden Punktspiel am 10. März 2019, wonach noch zwei Spiele gegen Tabellennachbarn TG Friedberg II und dem Usinger TSG folgen, am Wochenende des 30./31. März 2019.

Auch Mannschaft 6 behält weiterhin einen der oberen Tabellenplätze bei, nachdem sie ein Sieg gegen TV Sindlingen II, eine Niederlage gegen den derzeitigen Tabellenführer TuS Schwanheim IV (Stand 24.02.2019) sowie einen weiteren Sieg gegen TV Hofheim VI verbuchen können. Dank dreier Damenpunkte durch Daniela Klutschewski (Damendoppel und Dameneinzel) und Tiina Mestola (Damendoppel und Mixed gemeinsam mit Charles Bauer-Zhu) und Siegen im zweiten Herrendoppel sowie im zweiten und Drittenherreneinzel durch Heiko Siede und Cian Pope gehen die Frankfurter und die Hofheimer mit einem 6:2-Sieg für den 1. FBC auseinander. Mit derzeit einer Begegnung weniger steht die 6. Mannschaft 3 Punkte hinter dem Tabellenführer TuS Schwanheim IV. Das Restprogramm sieht drei weitere Spiele vor gegen einen direkten Tabellennachbarn sowie zwei Mannschaften aus der Tabellenmitte, jeweils am 10. März und am großen Doppelspieltagwochenende vom 30./31. März 2019.

Für unsere Jugend- und unsere Schülermannschaft ging es ähnlich ruhig zu wie für die zweite Mannschaft: Die Jugendmannschaft des 1.FBC kann auf einen 7:1-Sieg gegen TSG Oberursel und auf ein Unentschieden gegen SG Kelkheim / SG Bremthal zurückblicken. Von drei Drei-Satz-Spielen gegen Kelkheim / Bremthal konnten die Frankfurter zwei für sich entscheiden: Malte Baumann erspielte gemeinsam mit Leander van Schaik einen Sieg im ersten Herrendoppel zu 12:21, 21:19 und 12:21; Sonja Saul konnte ebenfalls das Dameneinzel in drei Sätzen für sich entscheiden mit 21:16, 13:21 und 15:21. Zwei weitere Siege erspielten Cian Pope und Niklas Oberender im zweiten Herrendoppel sowie Malte Baumann im ersten Herreneinzel. Nach 8 Begegnungen befindet sich die Jugendmannschaft des 1. FBC auf dem 4. Tabellenplatz der Jugend (U19-U15) Bezirksliga A. Es folgen zwei weitere Spiele der Rückrunde gegen BV Friedrichsdorf (24.03.19) und SG Anspach (31.03.19).

Unsere Schülermannschaft (U13-U11) blickt zurück auf zwei Niederlagen, eine gegen TuS Schwanheim und eine gegen TGS Offenbach-Bieber. Nach 7 Begegnungen befindet sich die Schülermannschaft auf Platz 3 der Bezirksliga C Schüler-Tabelle und spielt im Weiteren gegen den SG Bremthal / SG Kelkheim II am 10. März 2019, BV Frankfurt III am 24. März 2019 sowie BV Friedrichsdorf am 31.03.2019.

Im Hessenpokal des Bezirks Frankfurt befindet sich die 4. Mannschaft des 1. FBC im Viertelfinale, in dem sie am Mittwoch, der 13.03.2019, auf die erste Mannschaft von Rot-Weiss Walldorf trifft. Viel Erfolg!

Unser Verein

Herzlich willkommen beim 1. Frankfurter Badminton Club!

 
Wir sind der Traditions-Badmintonverein in Frankfurt, gegründet 1953. Unser Sportangebot richtet sich an leistungsorientierte Mannschaftsspieler ebenso, wie an Breitensportler und Schüler/Jugendliche. Wir sind immer auf der Suche nach neuen Mitspielern.


Neben dem Sport stehen Geselligkeit und Miteinander für uns im Mittelpunkt. So fahren wir bereits seit über 10 Jahren einmal im Jahr zu unserem holländischen Partnerverein SV Meteoor Veendam. Unsere Spielerinnen und Spieler trifft man auf vielen Turnieren, von Ranglisten über Meisterschaften bis hin zu privaten Turnieren - aber auch am "Lager" dem "geheimen" Vereinsheim unseres Clubs.

Jedes Jahr richten wir (bereits seit 1997) unser eigenes internationales Badmintonturnier aus – ein Höhepunkt in jedem Jahr.


Wir freuen uns dass Du auf unsere Seite gefunden hast. Hier informieren wir gern über unser Trainingsangebot, Vereinsleben und unser Turnier. Wenn Du Fragen/Anregungen hast oder zu einem unserer Trainingsabende kommen möchtest, kontaktiere uns einfach hier.


 

21. Frankfurter Badmintonturnier

08.06.2019 - 09:00 Uhr

Pfingsten 2019 folgt die 21. Auflage des Frankfurter Badmintonturniers. Meldet euch rechtzeitig an!

Noch

Joomla BJ Metis template by ByJoomla.com